Zitat des Tages: Aus Thomas Glavinics „Die Arbeit der Nacht“

0a08856dd4b4e586b154abbe7652f244

 

Eigentlich war er ein Klumpen Fleisch, der sich durch die Welt tastete. Was er über sie wußte, wußte er vor allem durch seine Augen.Durch sie konnte er sich orientieren, Entscheidungen treffen, vermied er Zusammenstöße. Aber nichts und niemand konnte ihm garantieren, daß sie die Wahrheit sagten. Farbenblindheit war nur ein harmloses Beispiel für mögliche Unwahrheiten. Die Welt konnte so aussehen oder anders. Für ihn existierte sie auf eine einzige mögliche Weise, nämlich in der Form, die ihm seine Augen gestatteten. Sein Ich, das war ein blindes Etwas in einem Käfig. Sein Ich war alles, was sich innerhalb seiner Haut befand. Die Augen, sie gehörten dazu – und auch nicht.

Fridolin Schley liest aus seiner Novelle „Die Ungesichter“

IMG_20170519_161004_077

Was passiert, wenn ein Autor und ein 20-jähriges somalisches Flüchtlingsmädchen aufeinander treffen? Lässt sich ihr Schicksal überhaupt in Worte fassen? Kann der Autor ihre Geschichte erzählen, ohne sie zu seiner eigenen zu machen? Weiterlesen „Fridolin Schley liest aus seiner Novelle „Die Ungesichter““

Bücher Kaufen, Leihen, Spenden – 13 Fragen zum Buchkaufverhalten

Processed with VSCO with t1 preset

 

Liebe Freunde des Buches,

 

vor 2 Tagen hat die liebe Binge Reading & More ein paar interessante Fragen zum Buchkaufverhalten beantwortet. Jetzt haben wir uns mal herangewagt.

 

Where do you buy your books?

Das ist unterschiedlich. Wenn wir in der Stadt unterwegs sind, kaufen wir öfter mal das ein oder andere Buch in der Mayerschen, dann aber eher aus dem Stöbern heraus. Wenn wir schon genau wissen, was wir wollen, zieht es uns in die kleine Buchhandlung unseres Vertrauens hier bei uns im Viertel, wo wir beim Eintreten schon mit Namen begrüßt werden. Weiterlesen „Bücher Kaufen, Leihen, Spenden – 13 Fragen zum Buchkaufverhalten“

Bücher über Bücher – Welttag des Buches 2017

Processed with VSCO with a5 preset

Earth Day, Weltfrauentag, Internationaler Tag des Bieres…. ja, es gibt sie alle. Nein, wir brauchen keinen einzigen davon. Wer gerne Bier trinkt, macht das immer und nicht nur einmal im Jahr. Hoffentlich auch nicht besonders viel an diesem einen Tag. Den Umweltschutz auf 24 Stunden im Jahr zu beschränken, macht auch nicht gerade Sinn.

Auch der Welttag des Buches ist uns eigentlich völlig schnuppe. Wir lesen doch sowieso täglich. Trotzdem, finden wir, ist es ein schöner und passender Anlass, um mal wieder einige Empfehlungen auszusprechen. Tun wir zwar sonst auch, aber heute gleich doppelt so gerne.

Wir haben für euch einige Bücher zusammengestellt, die sich mit dem Thema Büchern beschäftigen. Das Buch im Buch am Buchtag also. Weiterlesen „Bücher über Bücher – Welttag des Buches 2017“

Steve McCurry – Lesen. Eine Leidenschaft ohne Grenzen

img_20170226_114944

Heute wollen wir euch einen Fotoband des amerikanischen Fotografen Steve McCurry mit dem Titel Lesen. Eine Leidenschaft ohne Grenzen vorstellen. McCurry erlangte durch sein Foto „Afghanisches Mädchen“ aus dem Jahr 1984 weltweite Aufmerksamkeit. Das Bild gelangte unter anderem auf den Titel des National Geographic. Das Buch zeigt Bilder des Fotografen aus der ganzen Welt, die er während seiner Reisen aufgenommen hat und jetzt thematisch zueinander passend sortiert hat. Weiterlesen „Steve McCurry – Lesen. Eine Leidenschaft ohne Grenzen“

Die 16 beeindruckendsten Buchhandlungen der Welt

Nachdem wir euch neulich schon die 20 schönsten Bibliotheken der Welt (oder zumindest einen Bruchteil davon) gezeigt haben, wollen wir euch heute die 16 beeindruckendsten Buchhandlungen präsentieren, die wir so im Internet finden konnten.

Leider haben wir noch keine von ihnen selbst betreten, aber die in Maastricht steht zum Beispiel ganz oben auf unserer Liste – besonders, weil sie nicht ganz so weit entfernt ist, wie die anderen. Hattet ihr schon mal das Glück, in einer solch wunderschönen Buchhandlung zu stöbern?

1. Boekhandel Domenicanen, Maastricht, Niederlande.

boekhandel-dominicanen-maastricht Weiterlesen „Die 16 beeindruckendsten Buchhandlungen der Welt“

Die 20 schönsten Bibliotheken der Welt

Liebe Bücherwürmer,

heute haben wir einen besonderen Augenschmaus für euch. Wir haben Fotos der schönsten Bibliotheken weltweit zusammengesucht. Leider mussten wir unsere Auswahl auf 20 beschränken, dabei könnte die Liste nahezu unendlich sein.
Wart ihr schon einmal in einer dieser Bibliotheken oder einer vergleichbar beeindruckenden?

  1. Klementinum, Prag, Tschechische Republik.

the-klementinum-national-library-czech-republic-8 Weiterlesen „Die 20 schönsten Bibliotheken der Welt“

Zehn Fragen zu Büchern

_20161106_140135

Vor einigen Tagen haben Sätze & Schätze zehn Fragen zu Büchern gepostet. Aufmerksam auf den Beitrag geworden sind wir allerdings erst gestern durch den Kaffeehaussitzer. Nun wagen wir uns selbst einmal heran – und es ist doch bemerkenswert, wie lange man über so „simple“ Fragen nachdenken muss. Weiterlesen „Zehn Fragen zu Büchern“

Hubert Fichte – Die Palette

511wfdj1kl-_sx326_bo1204203200_

© S. Fischer Verlag

In der Nähe des Gänsemarkts, an der ABC-Straße in Hamburg, führen vier Stufen hinab.

Jäcki braucht ungefähr drei Sekunden, um die vier Stufen zur Palette hinunterzugehen – daß er nach drei Jahren etwa sechstausend Sekunden vor der Palette verbracht haben wird.

Weiterlesen „Hubert Fichte – Die Palette“

LOST PLACES. Sven Fennemas Fotoband „Nostalgia“

dsc_9620

Lost Places (Verlassene Orte) sind in den letzten Jahren in den Fokus einiger Fotografen geraten. Alte Gebäude, die verwahrlost sind und nach und nach verfallen, mögen vielleicht uninteressant klingen. Doch wer einmal ihren auf Fotos eingefangen Zauber gesehen hat, wird verstehen. Weiterlesen „LOST PLACES. Sven Fennemas Fotoband „Nostalgia““