Robert Seethaler – Ein ganzes Leben

HB Seethaler_978-3-446-24645-4_MR.indd

Ein Leben auf nur 154 Seiten

Robert Seethaler beschreibt in seinem neuen Buch Ein ganzes Leben den Werdegang von Andreas Egger. Um das Jahr 1900 gelangt Egger mit vier Jahren als Waisenkind in das Tal, in dem er fast sein ganzes Leben verbringen wird. Nur widerwillig wird er von seinem Onkel, einem Bauern, aufgenommen und lernt schon früh häusliche Gewalt kennen. Weiterlesen „Robert Seethaler – Ein ganzes Leben“

Haruki Murakami – Die Pilgerjahre des Farblosen Herrn Tazaki

tazaki
Eine Reise in die Vergangenheit

Tsukuru Tazaki ist Mitte 30, und hat bis auf sein Interesse für Bahnhöfe und Franz Listzs „Le Mal du Pais“ keine besonderen Leidenschaften oder Charaktereigenschaften aufzuweisen. Es mangelt ihm an Selbstbewusstsein, er fühlt sich farblos und langweilig. Eines Tages lernt er die schöne Sara kennen, welche den Grund für seine Unzufriedenheit erkennt: Weiterlesen „Haruki Murakami – Die Pilgerjahre des Farblosen Herrn Tazaki“

Eduard Mörike – Er ist’s

IMG_6185
 

Der Frühling klopft in diesen Tagen ganz sachte an die Tür, linst durch den Spion und wartet darauf, endlich eintreten zu dürfen. Wenn die zarten Sonnenstrahlen die ersten Krokusse und Narzissen liebkosen, fällt mir immer ein Gedicht ein, das ich in der 2. Klasse auswendig lernen musste: Eduard Mörikes „Er ist’s“. Weiterlesen „Eduard Mörike – Er ist’s“

The Complete Tales and Poems of Edgar Allan Poe (Barnes & Noble Leatherbound Classic Collection)

IMG_7103 

Liebe Bibliophile!

Heute möchte ich euch eine traumhaft schöne Reihe von Klassikern ans Herz legen – die Barnes & Noble Leatherbound Classic Collection.

Ich habe mir vor einiger Zeit die in Leder gebundene Ausgabe der gesammelten Werke von Edgar Allan Poe liefern lassen – 1023 Seiten fasst dieses tolle Werk. Weiterlesen „The Complete Tales and Poems of Edgar Allan Poe (Barnes & Noble Leatherbound Classic Collection)“

Dave Eggers – Der Circle

9783462046755

Die Bedeutung von Privatsphäre und Öffentlichkeit

Der 24-jährigen Mae Holland gelingt es auf Empfehlung ihrer Bekannten Annie einen Job beim „Circle“ zu bekommen. Dieser Internetkonzern hat alle Internetnutzer mit einer einzigen Internetidentität ausgestattet und so Konzerne wie Apple, Google, Facebook und Twitter verdrängt. Das Ziel der Konzernleiter – den „drei Weisen“- ist es, die Anonymität aufzuheben und so die Kriminalität im Internet zu beseitigen. Weiterlesen „Dave Eggers – Der Circle“

Matt Haig – Ich und die Menschen

ich_und_die_menschen-9783423260145

Sind wir Menschen nicht seltsame Wesen?

Professor Andrew Martin, Mathematiker der Cambridge University, wird eines Nachts nackt von einem Auto erfasst. Was niemand ahnt: Dies ist nicht der Andrew Martin, für den ihn alle halten. Kurz nachdem der Professor ein als unlösbar geltendes mathematisches Problem bewältigt hatte, wurde er von Außerirdischen entführt. An seiner statt irrt nun ein Alien – gefangen in seinem Körper – durch die Stadt. Weiterlesen „Matt Haig – Ich und die Menschen“

Weltfrauentag

Den Weltfrauentag gibt es bereits seit 1911 – nachdem die deutsche Sozialistin Clara Zetkin ein Jahr zuvor auf der Zweiten Internationalen Sozialistischen Frauenkonferenz in Kopenhagen den Vorschlag dazu gemacht hatte.
Heutzutage steht der Tag vor allem für Gleichberechtigung und den Kampf gegen Gewalt, die sich gegen Mädchen und Frauen richtet.

Und damit auch die grandiosen AutorINNEN unserer Zeit mehr Aufmerksamkeit bekommen, stellen wir euch heute zwei von ihnen vor, die ihr unbedingt einmal anlesen solltet. Weiterlesen „Weltfrauentag“

Unser Lieblings-Leseplatz im März

lieblingsleseplatzmärz

Hallo ihr Leseratten, Bücherwürmer und Zeilenverschlinger!

Wir starten heute mit unserer monatlichen Kategorie Lieblings-Leseplatz. Wir stellen euch kurz Orte vor, an denen wir uns gerne in unseren Romanen verlieren. Im März – passend zum wundervollen Frühlingswetter an diesem Wochenende – hat es der kleine, ruhige Park bei uns um die Ecke auf unseren Blog geschafft. Weiterlesen „Unser Lieblings-Leseplatz im März“

Wolfgang Herrndorf – Bilder deiner großen Liebe

U1_978-3-87134-791-7.indd

Eine fragmentarische Erzählung zwischen Wahn und Sinn

Der unvollendete und nur 129 Seiten lange Roman Bilder deiner großen Liebe ist Wolfgang Herrndorfs letztes Werk. Er erzählt von dem seltsamen Roadtrip der verrückten Isa, die aus der Psychiatrie abgehauen ist. Auf ihrer Reise durch Deutschland begegnet sie einigen außergewöhnlichen Charakteren, darunter einem angeblichen Bankräuber und den beiden Protagonisten aus Tschick. Weiterlesen „Wolfgang Herrndorf – Bilder deiner großen Liebe“

Richard Dübell – Der Jahrhundersturm

9783548286648_cover

Liebe, Krieg und der Aufstieg Preußens im 19. Jahrhundert

In seinem neuen Roman Der Jahrhundertsturm entwirft Richard Dübell ein historisches Panorama des 19. Jahrhunderts und der Bismarckzeit. Erzählt wird die Geschichte von Alvin von Briest, einem traditionsbewussten preußischen Junker, und seinem besten Freund Paul Baermann, der aus München stammt und sein Leben der neuen Erfindung der Eisenbahn widmen möchte. Beide verlieben sich in Paris, wo sie im Auftrag der preußischen Regierung einen Auftrag erfüllen, in die junge Louise Ferrand, die nach dem Selbstmord ihres Vaters zusammen mit ihrer Mutter in Armut lebt. Weiterlesen „Richard Dübell – Der Jahrhundersturm“